B.A.R.F. Beratung

B.A.R.F. - Biologisch artgerechtes rohes Futter

B.A.R.F. heisst ursprünglich “Bones And Raw Food” (Knochen und rohes Futter). Bei uns in der Schweiz hat sich der Begriff zu “Biologisch artgerechtes rohes Futter” umgetauft. Hinter der B.A.R.F. Fütterung für Ihre Fellnase steckt nicht nur ein aktueller Trend sondern vielmehr eine Einstellung zur Ernährung.

Wer sich selber bewusst und gesund ernährt möchte oftmals auch den eigenen Vierbeiner nicht mit Fertigprodukten füttern sondern die einzelnen Bestandteile selber zu- und vorbereiten. Bei der Rohfütterung des Hundes findet man nicht nur gekochte Sachen, wie bestimmte Gemüse, Kartoffeln, Reis oder Getreideprodukte sondern ebenfalls viele andere rohe Sachen, die man seinem Hund verfüttern darf. In erster Linie zählen Fleisch und Knochen zu den Hauptbestandteilen der Rohfütterung. Daneben finden sich Gemüse und Obst, Kräuter und diverse Zusätze. Milchprodukte und Getreide dürfen natürlich auch verfüttert werden, wenn es der Hund verträgt. Dies findet man meist durch Ausprobieren heraus und ist von Hund zu Hund unterschiedlich.

Oft ist der Gedanke ans "Kochen für den Hund" abschreckend

Wo bekommt man das Fleisch her, womit zerkleinert man die Gemüse- und Obstration vernünftig, was darf man füttern und was sollte man lieber lassen? Wo finde ich eine Ernährungsanleitung? Wieviel Futter braucht mein Hund überhaupt und wie finde ich das raus? Keine Panik denn hier komme ich ins Spiel.

Mit der B.A.R.F. Beratung erarbeiten wir gemeinsam einen Wochenplan für die Fütterung Ihrer Fellnase. Die Mengen bekommen Sie schnell in den Griff und werden so innert kürzester Zeit ganz unkompliziert das Barfen entdecken.

Übrigens, teurer als ein hochwertiges Fertigfutter ist Barfen nicht und mit ein wenig Routine geht die Zubereitung irgendwann genauso schnell wie das Fertigfutter in den Napf füllen.

B.A.R.F. Beratung inklusive Wochenplan
CHF 180.00 für das Beratungsgespräch & die Rationserstellung in einem Wochenplan